Die Heirat ist der romantischste Beweis für die Liebe. Der schönste Moment im Leben zweier Menschen soll mit der geliebten Familie und mit den engsten Freunden gefeiert werden. Für die Ankündigung dieses besonderen Events brauchst Du auch besondere Einladungskarten.

Wir zeigen Dir, wie Du Pocketfold Einladungskarten im Vintage Stil gestalten kannst.

Pocketfold Einladungskarten Vintage

Was ist der Vintage Stil?

In den letzten Jahren wurde der Vintage Stil in Deutschland immer beliebter. Das Wort kommt aus dem altenglischen und bedeutet „alt“ oder „klassisch“. Die Richtung orientiert sich stark an den Stil der 1930er bis 1970er Jahre.

Vintage ist eine Stilrichtung, die sich auf alles beziehen kann. Möbel können den Vintage Look genauso gut annehmen wie auch eine Hochzeit. Der Grundgedanke hier ist, dass Du Altes mit Neuem verbindest. Dies drückt eine Hochzeit doch am besten aus

Typisch für den Vintage Stil ist der Einsatz von Kraftpapier. Es hat einen bräunlichen Ton und besteht aus recyceltem Naturpapier. Das wirkt wunderbar natürlich und rustikal. Für Vintage Hochzeiten werden die Karten meist mit Spitze kombiniert.

Gestalte Deine Pocketfold Einladungskarten selbst

Wir zeigen Dir, wie einfach es ist, die Hochzeitskarten mit Pocketfold Karten Kraftpapier selbst zu gestalten. Das besondere an diesen Karten ist, dass sie nicht nur sehr edel aussehen, sondern auch sehr viel Platz für Informationen bieten. Die Einladungskarten brauchst Du nicht einmal selbst basteln. Unser Onlineshop bietet nämlich Pocketfold Karten Rohlinge in verschiedenen Größen und Farben an. Es macht nicht nur mehr Spaß, die Hochzeitskarten selbst zu drucken, sondern Du sparst noch Geld!


FOLGE UNS AUF INSTAGRAM
@miomodo


Für Deine DIY Hochzeitskarten benötigst Du nur ein paar Materialien und Deinen Hausdrucker.

Und so gehst Du vor:

  • Pocketfold Karten Rohlinge nach Anleitung falten
  • Deine gedruckten Einleger klebst Du auf der linken Seite fest. Pocketfold Einladungskarten sind deswegen so beliebt, weil Du in die rechte Lasche weitere Informationen verstauen kannst, zum Beispiel Informationen über Deine Geschenkewünsche oder einen Tagesablaufplan
  • Ist alles fertig verpackt, schließt Du die Einladung. Die Lasche wird hier aber nicht zugeklebt, denn Deine Gäste sollen sie ganz einfach öffnen können
  • Du nimmst nun die Spitzenborte und wickelst sie um die Einladung. Damit sie nicht verrutscht, kannst Du sie rückseitig mit ein bisschen Klebe versehen. Die Schnur aus Sisal Kordel wird die Karte versiegeln
  • Bevor Du die Schnur zubindest, wird noch der Blankoanhänger eingefädelt
  • Zu guter Letzt kommt der Aufkleber darauf. Gestalte am besten die Aufkleber mit Euren Namen und Hochzeitstag. Damit das Design einheitlich ist, empfehlen wir Dir die Aufkleber aus Kraftpapier und Weißdruck. Das verleiht Deiner Karte einen edlen Schliff

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Pocketfold Einladungskarten im Vintage Stil gestalten!


diy blog
Pocketfold Einladungskarten

Ähnliche Beiträge

diy blog
diy blog


FOLGE UNS AUF INSTAGRAM

@miomodo